Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Grävenwiesbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Allgemeines
Allgemeines

Bundesweiter Rauchmeldertag

E-Mail Drucken PDF

Freitag, der 13. November ist bundesweiter Rauchmeldertag


Freitag, der 13. November ist bundesweiter Rauchmeldertag. Die Initiative „Rauchmelder retten Leben“ und die Feuerwehren in ganz Deutschland stellen am dritten Rauchmeldertag in diesem Jahr die Verbraucheraufklärung in den Mittelpunkt. Denn noch immer sterben in Deutschland jährlich mehr als 400 Menschen an den Folgen eines Brandes. 95 Prozent davon werden nicht Opfer der Flammen, sie ersticken schon vorher an giftigen Rauchgasen. Rauchmelder hätten sie warnen können.

 

„Im Brandfall verbleiben durchschnittlich vier Minuten zur Flucht. Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass eine Rauchgasvergiftung schon nach zwei Minuten tödlich sein kann“, erklärt Christian Rudolph, Vorstand des Forum Brandrauchprävention e.V. und ergänzt: „Ein Rauchmelder verschafft genau die entscheidenden Minuten Vorsprung, um sich in Sicherheit zu bringen.“ Wichtig dabei sind die richtige Installation und Verlässlichkeit des Rauchmelders. Bei der Vielzahl der vorhandenen Geräte am Markt gibt es deutliche Qualitätsunterschiede. Immer wieder fragen Verbraucher: Woran erkenne ich gute Rauchmelder? Wer ist für ihre Installation und Wartung zuständig? Wo müssen Rauchmelder  aufgehängt werden und wie hört sich ein Alarm an?  Die Aufklärungskampagne „Rauchmelder retten Leben“ gibt Antworten auf diese Fragen:

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 11. November 2015 um 09:12 Uhr Weiterlesen...
 

Türöffnungsseminar 2014

E-Mail Drucken PDF

16 Kameraden der Einsatzabteilung aller Ortsteile nehmen heute am Türöffnungsseminar im Gerätehaus Grävenwiesbach teil. Acht Stunden ehrenamtliche Fortbildung zum Wohl der Bürger.
Wie wichtig die Kenntnisse aus solch einem Seminar sind, zeigte bereits der erste Einsatz im Jahr 2014

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 25. Januar 2014 um 12:11 Uhr
 

Reifenwechsel 2014

E-Mail Drucken PDF

Die Vorschriften besagen, dass spätestens alle 10 Jahre die Reifen an Feuerwehrfahrzeugen gewechselt werden müssen. Hierzu war gestern die Firma Reifen Seher im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Grävenwiesbach, unterstützt durch zwei ehernamtlich tätige Einsatzkräfte der Feuerwehr.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 23. Januar 2014 um 13:27 Uhr
 

Lehrgänge auf Kreisebene 2014

E-Mail Drucken PDF

Liste der Lehrgänge auf Kreisebene 2014

Platzzuteilung (betrifft nur Atemschutz)

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 07. Januar 2014 um 10:51 Uhr
 

Werbung für den Digital-Funk

E-Mail Drucken PDF

Von Monika Schwarz-Cromm Quelle: www.taunuszeitung.de
Wehr-Führung sieht trotz Kosten nur Vorteile

Wehrführer Achim Pauls ist Fan vom neuen digitalen Funk für alle Feuerwehren. Die Skeptiker weist er in ihre Schranken.
Dem neuen Digitalfunk läuft nicht gerade ein guter Ruf voraus. Zu viele Pannen machten ihn für so manchen Politiker, der über die enormen Kosten zur Einführung des Digitalfunks entscheiden musste, zum Problemfall. Immerhin kostet die Einführung 270 000 Euro.
Noch im Juni dieses Jahres hatte Armin Böger (Grüne) im Parlament gewettert: „Es macht doch keinen Sinn, Geld auszugeben für ein System, das nicht funktioniert.“ Jetzt, einige Monate später, sieht die Sachlage zumindest aus Feuerwehrsicht anders aus. Wehrführer Achim Pauls nahm während der Seniorenfeier der Feuerwehr Stellung zum Digifunk, wie die Feuerwehrleute ihn intern nennen.
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 06. Dezember 2013 um 13:52 Uhr Weiterlesen...
 


Seite 1 von 4