Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nach einer privaten Geburtstagsfeier am 07. März 2020 hier in Grävenwiesbach traten bei einer nicht unerheblichen Anzahl der Gäste Symptome der Coronavirus-Erkrankung auf. Einer der Gäste wurde zwischenzeitlich positiv getestet. Da diese Person in keinem der bekannte Risikogebiete war und nur hier zu Besuch, muss sie sich demnach hier in Grävenwiesbach infiziert haben. Dafür spricht auch, dass weitere Gäste nach der Feier ebenfalls teils heftige Symptome aufweisen.

Die Gastgeber selbst setzten sich mit der Gemeinde heute in Verbindung. Gemeinsam mit dem Gesundheitsamt des Hochtaunuskreises wurden die Gäste kontaktiert. Alle diejenigen mit Symptomen, und dies ist eine nicht unerhebliche Anzahl, wurden vorläufig in häusliche Quarantäne gebeten.

Kontakte selbst bis in die Gemeindevertretung hinein wurden festgestellt. Diese tagte letztmalig am 10. März, also wenige Tage nach der genannten Feier.

Alle bisherigen Erkenntnisse deuten zweifellos daraufhin, dass der Ausgangspunkt dieser Infizierungen hier in Grävenwiesbach lokalisiert werden kann. Einige der Erkrankten haben ihren Wohnsitz in unserer Gemeinde.

Am heutigen Nachmittag hat die hessische Landesregierung verfügt, keine Ansammlungen von mehr als fünf Personen auf öffentlichen Plätzen zuzulassen. Die entsprechende Rechtsverordnung wird aktuell ausgefertigt und gilt ab dem 21.03.2020. Die Behörden sind aufgefordert, dies streng zu kontrollieren. Daher wird auch die Stadtpolizei unseres gemeinsamen Ordnungsbehördengebietes morgen damit beginnen und hier in Grävenwiesbach präsent sein.

Alle diese Informationen zusammen ergeben für Grävenwiesbach eine besondere Lage, die noch heute Abend unverzügliches Handeln erfordert. Die hiesige Feuerwehr wird mit Lautsprecherdurchsagen in allen Ortsteilen auf diese Situation hinweisen, zur besonderen Vorsicht auffordern und insbesondere bitten, die Kontakte auf das Notwendigste zu begrenzen. Schon ab morgen früh, besser auch ab sofort gilt es, das Haus nur bei den notwendigsten Anlässen zu verlassen.

Damit möchten wir keine Panik erzeugen, jedoch schon jetzt zu besonders rücksichtsvollem Handeln und Verhalten auffordern. Sie alle sind jetzt gefordert, persönlich mitzuwirken, in unserer Gemeinde die weitere Ausbreitung dieses Virus möglichst zu verlangsamen. Ohne Ihre Hilfe wird uns dies sonst nicht gelingen. Wir sind überzeugt, keine Zeit verlieren zu dürfen.

Die Gemeinde hat ein Bürgertelefon unter der Rufnummer 06086-961188 geschaltet. Dieses ist heute bis Mitternacht und morgen von 09.00 h bis 12.00 h erreichbar.

Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis und bitte Sie eindringlich um Ihre Mithilfe.

Ihr

Roland Seel

Bürgermeister

P.S. Wir danken der Freiwilligen Feuerwehr für die tatkräftige Unterstützung bei der Verbreitung dieser Meldung per Lautsprecherdurchsagen und auf ihren social media Kanälen. Dies geschieht ausdrücklich in unserem Auftrag.

This function has been disabled for Feuerwehr Grävenwiesbach.