Es wird heiß. Dementsprechend steigt auch die Gefahr von Waldbränden. Halten Sie die Augen offen …


Hitzehöhepunkt am Donnerstag!
Am Donnerstag erwarten wir nach aktuellem Stand den Höhepunkt der derzeitigen Hitzeperiode, die am heutigen Montag ihren Startschuss hatte. Betroffen sind aber nicht alle Regionen gleichermaßen. Während sich im Südwesten die heiße Luft richtig entfalten kann und am Donnerstag dort Höchstwerte bis 38 Grad erreichen soll, fließt in den Nordosten und Norden deutlich kühlere Meeresluft ein. So werden beispielsweise auf Rügen oder Fehmarn nur Werte um 20 Grad prognostiziert. Dort könnte das Baden bei teils mäßigem Wind eher eine ungemütliche Angelegenheit werden. Im Süden und Westen jedoch dürfte das kühle Nass eine wohltuende Abwechslung sein. Doch Vorsicht, neben der starken UV-Strahlung besteht auch eine starke Wärmebelastung. Sportliche Betätigungen sollten eher in die Morgenstunden geschoben werden. Wobei die nächtlichen Tiefsttemperaturen in den Ballungsräumen des Südens und Westens bei Werten um 20 Grad auch nur wenig Abkühlung versprechen.

This function has been disabled for Feuerwehr Grävenwiesbach.