Strom sparen – Feuerwehr rüstet auf LED um

Die Zeichen der Zeit erkannt hat man bei der Feuerwehr Grävenwiesbach. Derzeit wird mit Hochdruck daran gearbeitet alle Fahrzeuge mit moderner und stromsparender LED Beleuchtungstechnik umzurüsten. Den Anfang machte dabei die Feuerwehr Hundstadt mit dem LF 8/6. Hier wurde die herkömmliche Technik zur Umfeldbeleuchtung vor Kurzem ausgetauscht. Auch bei dem neuen GW/L-TH wurde bereits bei der Ausschreibung darauf geachtet ökologisch nachhaltig zu sein. Hier kommen neben der Umfeldbeleuchtung sogar schon LED-Blaulichter und ein LED-Lichtmast zum Einsatz.
Dieses Konzept soll zeitnah für alle Feuerwehrfahrzeuge der Großgemeinde umgesetzt werden wie Gemeindegerätewart Sascha Herr sagt. “Bei der veralteten Technik musste der Strom aufwendig durch sie Lichtmaschine des Fahrzeug erzeugt werden, was einen enormen Verbrauch an Diesel bedeutete. Etliche Liter wurden hier in der Vergangenheit sinnlos verbrannt.” Mit der LED Technik sei nur noch ein Bruchteil der Leistung der Lichtmaschinen erforderlich. Im Endeffekt bedeute dies auch einen deutlich geringeren Anteil an Abgasen und Feinstaub, betont Herr.
Seitens der Gemeinde gibt es für dieses umweltbewusste Handeln vollste Unterstützung. Aus dem Rathaus ist zu hören, dass geprüft werde ob der Energieversorger Syna – wie bei der Umrüstung der Strassenbeleuchtung – einen Teil der Kosten übernehmen könne.